Buchtipp: „Stimmband“ von Klaus Brecht

9
SHARES
Buchtipp für Musiker

Sascha liebt nicht große Worte

Die Songtexte sind mit den dazugehörigen Akkorden für die Gitarrenbegleitung ausgestattet. Dabei sind viele Klassiker aus dem Pop und Rock, aber auch Spirituals, Gospel und geistliche Lieder sowie Schlager. Viel gewagt haben die Herausgeber nicht, bei Liedern wie Lady in Black, Neunundneunzig Luftballons, Hit the road, Jack oder Fröhliche Weihnacht überall. Aber dafür sind die Songs im Büchlein zumeist solche, auf die man sich auch in einer größeren Gruppe einigen kann und von denen zumindest jeder Refrain und erste Strophe singen kann.

Und darum geht es ja auch: Wenn nach der ersten Strophe Schluss ist, konsultiert man einfach das Liederbuch und singt munter weiter. Und vielleicht ist ja doch noch eine Überraschung dabei – Lieder wie „Sascha liebt nicht große Worte“ wecken sicher bei dem einen oder anderen Erinnerungen. Die Songs sind übrigens in die Kategorien Liebe & Freundschaft, Reise & Natur, Sehnsucht & Freiheit, Glaube & Friede, Jahr & Tag sowie Spaß & Tanz eingeordnet.

Das Taschenbuch in handlichem Format kann man überall mit hinnehmen. Ist es in der Tasche, hat man sofort 245 Lieder parat, die man mit Freunden oder der Familie singen kann – ob am Lagerfeuer, beim Wandern oder beim Warten in der Supermarkt-Schlange. Vielleicht lässt sich die Person an der Kasse nach einer ersten Strophe von Hejo! Spann den Wagen an oder der Capri Fischer auch nicht mehr ganz so viel Zeit beim Kassieren.

Mehr zum Thema:
  


Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN