Buchtipp: Songwriting intensiv

15
SHARES
Buchtipp für Musiker

Michael Schymik – Songwriting intensiv

In seinem Buch über das Songwriting beleuchtet der Autor Michael Schymik detailliert, was einen guten Song ausmacht und wie man von der Idee zum fertigen Titel mit Intro, Strophe und Chorus gelangt. Willst Du nicht länger nur Songs covern, sondern auch einmal deinen eigenen, selbst komponierten Song schreiben? „Songwriting intensiv“ zeigt, wie‘s geht. Dabei ist es egal, ob Du dich eher dem Pop, Rock oder etwa Dance zugehörig fühlst.

Wichtig ist, dass Du deine Ideen nicht abschreibst, weil Du an der Umsetzung scheiterst. Schymiks Buch steht hier mit Rat und Tat zur Seite. Schritt für Schritt wird der schöpferische Prozess auseinandergenommen, um die einzelnen Bestandteile am Ende wieder zusammenzusetzten.

Falls Du noch gar keine Erfahrung haben solltest – auch nicht so wild. Mehr als 100 Audiobeispiele helfen dir, wenn Du einen Schritt mal nicht nachvollziehen kannst.

Michael Schymik auf delamar: Sonwriting Teil 1 ff. »

Die Tipps, Tricks und Workshops, die das Buch in sich vereint, sind sowohl an Musiker, als auch an Songwriter und Produzenten gerichtet. Jeder kann gleichermaßen von den Ideen und dem Know-How des Autors profitieren. Zudem wird mit jedem Buch eine Begleit-CD geliefert, die neben den Tonbeispielen auch die Vollversion der Notensatz-Software MuseScore für Windows und OS X enthält. Diese Software ermöglicht das Songwriting am Computer und ist die Grundlage für weiterführende Workshops.

Sitzt Du immer noch vor einem leeren Blatt, obwohl du schon lange davon träumst, mal einen Hit zu schreiben? Wenn Du nicht länger auf eine Eingebung warten willst, dann schnapp‘ dir das Buch von Michael Schymik.

Mehr zum Thema:
  


Lesermeinungen (2)

zu 'Buchtipp: Songwriting intensiv'

  • Thomas „thommytulpe“ Nimmesgern   01. Dez 2011   23:57 UhrAntworten

    Hallo!

    Klingt ja nicht uninteressant, vielen Dank für den Tip!

    Der Vollständigkeit halber:
    Das Buch kostet derzeit 17,80 EUR. Auf Amazon kann man die Kundenrezensionen von Amazon-Kunden dazu lesen (inwieweit man diese Rezensionen glaubwürdig finden kann, kann ja jeder für sich entscheiden).

  • Jan   03. Dez 2011   10:40 UhrAntworten

    Oder ISBN Nummer in Amazon nachschauen, beim Buchhändler unten an der Straße anrufen und bestellen. Da hat man das Buch schneller und für den gleichen Preis den Buchhandel vor Ort unterstützt. Macht Sinn? Macht Sinn und funktioniert super. :-)

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN