Buchtipp: Boutique Acoustics

11
SHARES
Buchtipp für Musiker

Michael John Simmons – Boutique Acoustics

Die Geschichte beginnt im Jahre 1833 mit C.F. Martin Senior, dem bekanntesten seiner Zunft, der in Wien sein Handwerk bei Johann Georg Stauffer erlernte. Verfolgt wird die Entwicklung hin zu den modernen, flachen Stahlsaitengitarren, die im Laufe der Zeit unter Mitwirkung spanischer Geigenbauer, hawaiianischer Gitarristen und italienischer Mandolinisten entstand. Außerdem kommen die Einflüsse ungewöhnlicher Erfindungen des 19. Jahrhunderts – Gitarrenharfe, 12-Saiter und mehr – zur Sprache.

Von da an lernen wir viel über den Aufstieg kleiner Fabriken, »one-man shops« und die Strömungen des Gitarrenbaus von anno dazumal. Letztere umfassen etwa das Design der Cutaways, verschiedene Hölzer, Polituren und andere ästhetische Kniffe.

Neben den üblichen Verdächtigen werden auch kaum bekannte, aber wichtige Adressen wie Gowan, NBN und Max Krimmel beleuchtet. Das Buch ist großartig bebildert und beinhaltet zahlreiche Fundstücke aller Art aus der Geschichte des überseeischen Gitarrenbaus. Viel Vergnügen.

Taschenbuch, 144 Seiten, im Juni 2015 in erster englischsprachiger Auflage bei Backbeat Books unter dem Dach der Hal Leonard Corporation erschienen.

Mehr zum Thema:
  


Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN