Buchtipp: Bach hören – Eine Anleitung

4
SHARES
Buchtipp für Musiker

Michael Wersin – Bach hören: Eine Anleitung

»Ich habe fleißig seyn müssen« soll Johann Sebastian Bach erwidert haben, als er einmal nach dem Geheimnis seines Erfolgs gefragt wurde. Neben dieser Unermüdlichkeit ist in all seinen Kompositionen ein stetes Streben nach Vervollkommnung zu beobachten. Dies für den Hörer nachvollziehbar zu machen, ist Ziel des vorliegenden Buches. Von Bachs pädagogischen Intentionen über die Verbindung seiner Choralvorspiele mit dem Bibelwort bis hin zur musikalischen Realisierung seiner theologischen Bildung wird sein Wirken beleuchtet.

Es beginnt bei seinem Schaffen im Leipziger Café Zimmermann und endet mit dem krönenden letzten Akt seines musikalischen Lebens, der Messe in h-Moll und der Kunst der Fuge. Mit diesem Buch erhälst Du einen Schlüssel zur Tonsprache Bachs, die wie bei kaum einem anderen Komponisten als zeitlos empfunden wird.

Musikgeschichtliche oder -theoretische Vorkenntnisse sind nicht nötig, da alle Grundlagen allgemeinverständlich erklärt werden. Und wer sich parallel zur Lektüre die entsprechenden Werke anhört, dringt viel tiefer in die Musik ein.

176 Seiten, Taschenbuch, am 18. März 2015 bei Reclam, Philipp, jun. erschienen.

Mehr zum Thema:


Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN