Buchtipp: Alfred Wertheimer. Elvis and the Birth of Rock and Roll

11
SHARES
Buchtipp für Musiker

Alfred Wertheimer.
Elvis and the Birth of Rock and Roll

1956 fragte Alfred Wertheimer noch »Elvis Who?«, als es er beauftragt wurde, einen gewissen 21-jährigen Sänger aus Memphis, Tennessee abzulichten. Er konnte nicht ahnen, dass dies der Job seines Lebens werden sollte. Wertheimer folgte Elvis auf Schritt und Tritt und schoss fast 3.000 Bilder, die als eindrucksvolles Dokument von Elvis an der Schwelle zum Weltruhm ergeben. Sehr intim und aus vielen Perspektiven – inhaltlich wie fotografisch – sind die Bilder, die nun in einer Sonderausgabe des TASCHEN-Verlags vorliegen.

Mit dabei sind die besten Fotos von anno 1956 sowie jene legendären Bilder, die Alfred Wertheimer zwei Jahre später machte, als Elvis zum Militärdienst nach Deutschland ging.

Wunderbar: Alle Kapitel werden durch eigens entworfene Plakate von Hatch Show Print, einer der ältesten Druckereien der USA, eingeläutet. Schon in den 50ern zeichnete sie für viele Elvis-Plakate verantwortlich.

Wertheimer (1929-2014) wurde in Deutschland geboren und wanderte schon als Bub in die Staaten aus. Seine Fotografie fängt die Wandlung der Popmusik und das kulturelle Leben Amerikas ein.

Gebunden, 360 Seiten, am 25. Mai 2015 bei TASCHEN erschienen.

Mehr zum Thema:
  


Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN