Welches Mikrofon für welches Instrument?

15
SHARES

Übersicht

  1. Das passende Mikrofon
  2. Seite 2
  3. Seite 3
  4. Seite 4

Erfahre hier und heute, was die besten Mikrofone für Vocals, Drums, E- und Akustikgitarre, Klavier, Bläser und Percussion sind. Zudem findest Du wichtige Kniffe und bewährte Techniken zur Mikrofonierung dieser Klänge – dein Wegweiser durch den Dschungel beim Band Recording.

Du bekommst in jeder Sparte konkrete Empfehlungen: einige der besten Mikrofone, die an Instrument X oder zum Vocal Recording perfekte Resultate liefern können. Außerdem siehst Du hier, welche Typen von Mikrofonen und welche Richtcharakteristik Du für welchen Zweck nutzen kannst.

Bilderstrecke Neumann-Mikrofone
advertorial

Zuerst wollen wir aber noch zwei wichtige Begriffe klären, denen Du im Verlauf dieses Artikels immer wieder begegnen wirst:

Nahabnahme (»close miking«):

Je näher das Mikrofon an der Schallquelle ist, desto weniger Raumklang (Hall und Echos) wird mit aufgenommen. Kondensatormikrofone weisen hierbei den Nahbesprechungseffekt auf – der Klang wird basslastiger, je kleiner der Abstand zwischen Klangquelle und Mikrofonkapsel ist. Außerdem gibt es bei der Nahabnahme weniger Übersprechen, siehe nächster Punkt.

Übersprechen:

Wenn ein Mikrofon, das eigentlich Klangquelle A einfangen soll, gleichzeitig Klangquelle B im Hintergrund mitaufzeichnet. Das wird etwa bei den einzelnen Trommeln/Becken eines Schlagzeugs gerne bewusst gemacht bzw. in Kauf genommen, aber verschiedene Instrumentengattungen solltest Du nicht derart vermischt aufzeichnen.

 

Allgemeine Informationen

In den folgenden Kapiteln erfährst Du, welche Mikrofone sich für welche Instrumente mit welchen Mikrofonierungstechniken in vielen Jahrzehnten der Tonstudiopraxis bewährt haben. Es ist freilich nicht ausgeschlossen, dass die Missachtung dieser Gebote zu Resultaten führt, die technisch besser sind oder künstlerisch eher zu deiner Musik passen. Auch gibt es innerhalb der Instrumentengattungen große Unterschiede zwischen einzelnen Modellen, so dass bestimmte Mikros womöglich besser in deinem Fall passen als die, die Du in unseren Empfehlungen findest.

Es gibt kein perfektes Mikrofon. Aber sehr flexible.

Und nimm dir zu Herzen, dass sich auch die Musiker bei der Session mit dem Klang des Mikrofons wohlfühlen sollen.

Keyboards, Synthesizer und elektrische Pianos bzw. Orgeln müssen nicht mikrofoniert werden, da sie über einen Audioausgang verfügen (Ausnahme: das Fender Rhodes mit seinem ganz eigenen Charakter der integrierten Lautsprecher). Auch der E-Bass wird heute immer öfter über das direkte Audiosignal aus seinem Klinkenausgang aufgenommen und, wenn überhaupt, erst im Nachhinein verstärkt per Mikrofon abgenommen.

 

Vocals Mikrofon

Vocals Mikrofon

Gesang

Für die Gesangsaufnahme einer einzelnen Stimme im Studio eignen sich Kondensatormikrofone mit Großmembran am besten, da sie einen intimen, ausdrucksstarken Klang liefern. Für Metal und andere härtere Gangarten empfehlen wir dynamische Mikrofone, da sie höhere Lautstärken verkraften, ohne dass die Aufnahmen verzerrt werden.

Überprüfe vor dem Kauf, wie stark die »Popp«-Laute (»p«, »b«, etwas schwächer auch »t« und »d«) aufgenommen werden. Flexibilität bringt ein zuschaltbarer Low-Cut (Hochpassfilter) am Mikrofon, wenn der Klang zu bassig wird…zum Beispiel wenn Du nicht anders kannst oder möchtest, als beim Singen/Shouten sehr nah an dein Kondensatormikrofon heranzurücken. Und natürlich empfiehlt sich immer der Einsatz eines Popschutzes, um die Luftstöße beim Singen vom Mikrofon fernzuhalten.

Schließlich solltest Du sichergehen, dass die Musik aus deinem Kopfhörer nicht derart laut nach außen dringt, dass sie als Hintergrundgeräusch auf deinen Vocals wieder mitaufgenommen wird.

  • Kondensatormikrofon mit Großmembran oder dynamisches Mikrofon
  • Nieren- oder Supernierencharakteristik
  • Empfehlungen: Neumann U 87 Ai, Neumann M 147, Neumann TLM 49, Neumann TLM 102, Miktek CV3, Miktek CV4, AKG Perception 420, Rode NT1, Rode NT2-A, Electrovoice RE20, Audio Technica AT4050 SM, Shure SM7B, Neumann KMS 104/105 (Bühne)

 

Übersicht

  1. Das passende Mikrofon
  2. Seite 2
  3. Seite 3
  4. Seite 4