Studio-Kopfhörer für das Band Recording

15
SHARES

Übersicht

  1. Recording-Kopfhörer
  2. Drummer, Sänger, Gitarristen & Keyboarder

Unerlässlich im Studio: Kopfhörer zum Recording für alle Musiker, die ihre Performance, den Sound der Bandkollegen oder den Click-Track bei den Aufnahmen hören müssen. Wie muss ein solcher Studiokopfhörer aufgebaut sein? Welche Kopfhörer sind gut geeignet für Schlagzeuger, Sänger, Gitarristen & Co.? Das und alles, was Du sonst noch über das Monitoring im Tonstudio wissen musst, erfährst Du in diesem Artikel.

Kriterien für gute Kopfhörer – Kaufberatung

Wann brauchst Du als Musiker einen Kopfhörer bei Aufnahmen im Tonstudio? Wenn Du begleitend zum Gesang oder Spiel am Instrument eine beliebige Mischung aus diesen Klängen hören willst:

  • Den Klang deines Instruments bzw. deine Stimme
  • Das Spiel deiner Bandkollegen oder schon aufgezeichnete Begleitmusik
  • Einen Click Track (Metronom) zur rhythmischen Orientierung
anzeige

Der Toningenieur im Regieraum mischt aus diesen Quellen ein sogenanntes Monitoring-Signal zusammen, das dich in der jeweiligen Aufnahmesituation unterstützt. Im Folgenden erfährst Du, was gute Kopfhörer zum Recording auszeichnet. Vorab: Die klangliche Ausgewogenheit und detaillierte Darstellung ist bei einem solchen Studiokopfhörer weitgehend zweitrangig, ganz anders als bei einem Modell zum Abmischen und Mastern ganzer Songs.

Band Recording Kopfhörer - beyerdynamic DT 150

beyerdynamic DT 150

Der beyerdynamic DT 150 ist ein echter Klassiker im Tonstudio, vielfach auch bei Film & TV vorzufinden. Er ist geschlossen, fast schon unkaputtbar und gut isolierend.

 

Schallisolierung

Das wichtigste Kriterium für einen Studio-Kopfhörer ist die Schallisolierung. Zunächst betrachten wir die Abschirmung vor Klängen, die von außen kommen – eine gute Dämpfung des Stimmen- oder Instrumentenschalls ist aus folgenden Gründen wichtig:

  • Du hörst das Monitoring-Signal deutlich(er)
  • Das Monitoring kann relativ leise sein → lange Sessions ohne Ermüdung
  • Dein Gehör wird geschont

Doch auch die Abschirmung in umgekehrter Richtung ist sehr wichtig, denn das Monitoring-Signal soll nicht nach außen dringen. Bei offenen und halboffenen Kopfhörern ist die Gefahr hoch, dass es als Hintergrundgeräusch mitaufgezeichnet wird – insbesondere beim Vocal Recording. Du brauchst also einen geschlossenen Kopfhörer. Achtung, auch in dieser Kategorie gibt es Modelle, deren Abschirmung nicht für den Einsatz beim Recording ausreicht.

geschlossen vs. offen: Abschirmung hui vs. pfui

Auf delamar findest Du einen ausführlichen Artikel mit Video über offene, geschlossene und halboffene Kopfhörer mit all deren typischen Eigenschaften. An dieser Stelle wollen wir es beim Aspekt der Isolierung bewenden lassen.

Es gibt fast schon abenteuerliche Behelfslösungen wie billige In-Ear-Hörer von iPhone & Co. mit darübergestülpten Bauschutzkopfhörern – günstig zu beschaffen, aber langfristig alles andere als empfehlenswert für Recording-Sessions. Schon viel eher praktikabel ist da der Großteil ausgewiesener DJ-Kopfhörer.

 

Komfort

Mit einer guten Isolation geht meist ein überdurchschnittlich hoher Anpressdruck einher. Sofern die anderen Komfortaspekte stimmen, kannst Du dich schnell daran gewöhnen – achte beim Vergleich mehrerer Kandidaten darauf, ob sich die Muscheln zur Anpassung an deinen Kopf (weit genug) aus dem Bügel herausziehen lassen, wie bequem die Polsterung ist und wie stark die Hitzeentwicklung bei längerem Tragen ausfällt. Einer der gemütlichsten Kopfhörer, die auch über einen exzellenten Klang verfügen, ist der der beyerdynamic DT 880 PRO. Da er in halboffener Bauweise gefertigt wird, kann er bestens für die Aufnahme von Bass, Gitarre oder Keyboards genutzt werden.

Band Recording Kopfhörer - beyerdynamic DT 880 PRO

beyerdynamic DT 880 PRO

Brillenträger sollten prüfen, ob ein Modell kneift, und Musiker mit Bewegungsdrang können den stabilen Halt beim rhythmischen Kopfnicken auf die Probe zu stellen. So findest Du vor dem Kauf heraus, ob dein Kandidat tauglich ist – auch den besten Kopfhörer kannst Du nicht gebrauchen, wenn er sich nicht über einen längeren Zeitraum gut tragen lässt.

 

Übersicht

  1. Recording-Kopfhörer
  2. Drummer, Sänger, Gitarristen & Keyboarder