PreSonus Studio One Remote: DAW per iPad steuern

23
SHARES
PreSonus Studio One Remote

anzeige

Das erwartet dich in PreSonus Studio One Remote

Enthalten sind Transport- und Mixerkontrollen, Makros für die Spuren, benutzerdefinierte Kommandos sowie die Steuerung von Plugins aus eigenem Hause und von Drittherstellern (VST und AU). Passend dazu wurde übrigens vor kurzem Studio One 3.0.1 veröffentlicht – im Zuge gibt es ein aktualisiertes Handbuch, neue Samples, verbesserte Multitouch-Unterstützung (auch für Plugins von Drittherstellern), optimierte Automationskurven und die Unterstützung des Controllers StudioLive CS18AI mit Motorfadern. PreSonus Studio One Remote benötigt diese Version und ist kompatibel mit iPad 2, iPad mini und neueren Varianten der Apple-Flundern, auf denen iOS 8 läuft.

PreSonus Studio One Remote

PreSonus Studio One Remote

PreSonus Studio One Remote: Features

  • DAW Studio One fernsteuern, auch mit mehreren iPads gleichzeitig
  • Mixer mit Inserts, Sends, Outputs und Cue-Mixen
  • Transportkontrollen und Timeline-Lineal mit Markern und Arranger
  • Meter Bridge fungiert als Projektübersicht
  • Effektketten mit Makros + je 8 Drehreglern und Knöpfen + 2 XY-Pads
  • Einzelne Plugins mit je 8 Schiebe- und Drehreglern + 2 XY-Pads
  • Mehrere Cue-Mixe mit unabhängigen Fadern und Markern erstellen
  • Mehrere Songstrukturen per Arranger in einem Projekt erstellen
  • Aufnahmemodi, Pre-Counts und Metronom fernab des Rechners steuern
  • Benutzerdefinierbare Tastenkommandos
  • Basiert auf dem Netzwerkprotokoll PreSonus UCNET

PreSonus Studio One Remote: Preis & Verfügbarkeit

Diese App ist kostenlos über den Apple iTunes App Store erhältlich.

Mehr zum Thema:
              


Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN