Die Wiederauferstehung des Lemuren für iPhone & iPad: Liine Lemur

13
SHARES
Liine Lemur

Es lebt! Liine Lemur ist wiederauferstanden - als App für iPhone & iPad

anzeige

Liine Lemur: Controller App für iOS

Das Verhalten vieler Lemur-Objekte kann von komplexen und laut Hersteller dennoch einfach zu bedienenden physikalischen Modellen beeinflusst werden. So können die Objekte wie ein Ball springen oder hin und her schwingen. Dabei kannst Du die physikalischen Parameter eines Objekts von einem anderen Objekt aus kontrollieren. Das eröffnet zahlreiche Möglichkeiten der Modulation.

Der dazugehörige Editor ist eine Software für Windows und Mac OS X, mit dem Du deine eigenen Kontrolloberflächen konstruieren kannst. Erstelle und editiere Voreinstellungen (Templates) und schicke sie an den Lemuren, der in deinem iPad oder iPhone wohnt. In der umfangreichen hierarchischen Übersicht stehen diverse Optionen zur Anpassung jedes einzelnen Objekts zur Verfügung: Dimension, Form, Erscheinungsform, Status und Verhalten. Zudem lassen sich dort die physikalischen Parameter justieren.

 

 

Im Editor steht ein mehrzeiliges Sripting-Interface zur Verfügung. Hier kannst Du das physikalische Verhalten, das Aussehen oder die Größe eines Objekts in Echtzeit manipulieren. Der Scripting-Editor ist die Schaltzentrale zur tiefgreifenden Anpassung des Interface an deine Bedürfnisse.

Lemur unterstützt OSC (Open Sound Control) und MIDI über WiFi. Außerdem gibt es eine CoreMIDI-Schnittstelle. Darüber hinaus kannst du ein iOS-spezifisches Audio Interface wie iConnect MIDI über das Apple Camera Connection Kit an dein iPad anschließen und nutzen. Bis zu acht verschiedene MIDI- und OSC-Verbindungen können gleichzeitig etabliert werden.

 

Liine Lemur: Preis & Verfügbarkeit

Liine Lemur ist für 49,99 US$ über den iTunes App Store erhältlich. Alle Besitzer des originalen Hardware-Lemuren, die die App vor dem 5. Januar 2012 kaufen, erhalten einen Rabatt von 50 Prozent.

Mehr zum Thema:
    


Lesermeinungen (3)

zu 'Die Wiederauferstehung des Lemuren für iPhone & iPad: Liine Lemur'

  • Dennis   07. Dez 2011   13:22 UhrAntworten

    Tut mir ja leid für die, dass die seit der Erscheinung des IPads mit einem Schlag ihr Produkt eintüten durften.

    Aber netter Versuch mit 50 $ :)
    TouchOSC kostet da doch nur 5 € in etwa :D

    Toll war der Lemur schon. Aber leider kann man den Preis nicht verlangen. Bzw. erwarten, dass das viele kaufen werden.

  • Peter Peter   09. Dez 2011   01:23 UhrAntworten

    Wenn die App so umfangreich und ausgewachsen ist wie original Lemur + Editor dann bin ich dabei und meiner Meinung wären dann 50$ ein Schnäppchen...!

    Lemur vs. TouchOSC... ist ungefähr so wie einen Korg Nano mit einem Kenton Control Freak oder CME BitStream Midi Controller zu vergleichen... Machen ja irgendwie alle MIDI ,-)

  • Dennis   09. Dez 2011   14:07 UhrAntworten

    Ok.
    Ich nehme alles zurück.
    Die Software ist schon Oberklasse.

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN