Audiobus: Audiosignale zwischen iOS Apps übertragen

7
SHARES
Audiobus

Audiobus

anzeige

iOS Audio Streaming App: Audiobus

Ob auf iPad, iPhone oder iPod, für alle Gadgets von Apple finden sich immer mehr »Apps«, die Klänge erzeugen oder modifizieren. Doch wenn Du bisher versucht hast, den Audio-Output einer Anwendung per Signalübertragung in Echtzeit (nicht über das Vehikel eines Samples) als Input für eine andere zu nutzen: nada. Jetzt ist der Weg frei für Audiobus, eine App, die als Schnittstelle für iOS dient, mit der genau diese Art der Übertragung möglich sein wird bzw. in ihrem Beta-/Release-Kandidatenstadium schon möglich ist. So können potentiell die wildesten Verkettungen von virtuellen Instrumenten und Effekten erstellt werden.

Audiobus

Audiobus

Zum Launch der App sollen 11 Anwendungen verfügbar sein, die Audiobus nutzen, weitere Anwendungen sollen (und werden ziemlich sicher) folgen. Diese kannst Du dir schon mal an die Pinnwand heften:

  • Effekte: JamUp XT, JamUp Pro XT
  • Eingang: Funkbox, Rebirth for iPad, SoundPrism Pro, Sunrizer Synth
  • Ausgang: MultiTrack DAW
  • Eingang und Ausgang: Loopy, Loopy HD
  • Eingang, Effekte und Ausgang: NLog MIDI Synth, NLog Synth PRO

Ein Software Development Kit (SDK), also ein Baukasten für geneigte Entwickler ist verfügbar, schon 750 Developer haben auf diesem Wege ihr Interesse bekundet. Kleine Euphoriebremse: Zunächst gibt es noch keinen Support für die drahtlose Signalübertragung zwischen Apps, die auf verschiedenen iOS-Geräten laufen.

Audiobus Video

Audiobus: Preis & Verfügbarkeit

Audiobus wird voraussichtlich für circa 10 US$ über den App Store erhältlich sein. Für den Betrieb ist iOS 5.0 nötig.

Mehr zum Thema:
        


Lesermeinungen (3)

zu 'Audiobus: Audiosignale zwischen iOS Apps übertragen'

  • audiobus   07. Dez 2012   11:38 UhrAntworten

    Jetzt muss ich Apple wegen Namensverletzung verklagen :-)

    • Carlos San Segundo (delamar)   07. Dez 2012   11:52 UhrAntworten

      hahaha

  • Matthias   08. Dez 2012   16:47 UhrAntworten

    MIDI Signale fehlen, keine App mit Pianoroll im Start-Lineup dabei die das kann (?) schade! LG

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN