Universal Music plant Musik-Downloads via DSL Flatrate

10
SHARES
anzeige

Universal Music plant Musik-Downloads via DSL Flatrate

Die Diskussion um Musik-Flatrate oder auch Kultur-Flatrate sind ja nicht unbedingt neu. Unternehmen wie Napster oder Amazon bieten schon heute ähnliche Formate erfolgreich an. Gegen übersichtliche Gebühren kann man hier Songs herunterladen – Musiker und Labels verdienen hier natürlich mit.

Im Kampf gegen die Internetpiraterie scheint Universal Music entgegen des aktuellen Trends in der Musikindustrie jetzt mit einem neuen Konzept vorgehen und damit das Musikbusiness ins neue Jahrtausend führen zu wollen: Internetnutzer sollen für einen kleinen Aufpreis auf die DSL-Flatrate Musik legal herunterladen können. Anscheinend ist das Thema nicht nur als gedankliches Konstrukt gedacht: In Großbritannien soll ein erster Versuch in Kooperation mit dem Internet Service Provider (ISP) Virgin Media gefahren und die Praktikabilität sowie die Erfolgchancen getestet werden.

Ab Ende 2009 sollen Kunden von Virgin Media zusätzlich zum nomalen DSL-Tarif die Option der Universal Music Musik-Flatrate buchen können. Damit sind zunächst nur Songs von Künstlern aus dem Hause Universal Music unbegrenzt herunterladbar, doch der Provider plant, weitere (Major) Labels ins Boot zu holen. Ein Preis für diese Musik-Flatrate ist bisher noch nicht bekannt.

Natürlich bleibt abzuwarten, ob dieser Modellversuch in Großbritannien überhaupt erfolgreich sein wird. Schließlich werden nur Songs des Labels Universal Music legal verfügbar sein. Und wer sucht sich seine Musik schon nach dem Label aus? Sollte der Test positiv angenommen werden und der ISP noch weitere Label für dieses Konzept begeistern können, so wird die Zukunft für Musik-Download-Portale düster aussehen.

Wie siehst Du die Sache mit der Musik-Flatrate? Ist das ein Konzept, das erfolgreich sein könnte? Würdest Du für eine Musik-Flatrate bezahlen, wenn Du damit deine Lieblingsmusik legal herunterladen könntest? Schreib uns Deine Meinung!

Mehr zum Thema:
    


Lesermeinungen (7)

zu 'Universal Music plant Musik-Downloads via DSL Flatrate'

  • Manuel   22. Jun 2009   13:54 UhrAntworten

    Ich bin zwar selber nicht der Fan von Musik-Downloads, sondern kaufe mir doch lieber noch die kleinen Silberlinge -schon alleine wegen den zum Teil aufwändigen Booklets, bei denen sich echt Mühe gegeben wird-, allerdings denke ich, dass es ein guter Weg sein kann.

    In meiner Verwandschaft habe ich eine Person, die sich regelmäßig legal und für Kosten, Songs aus dem Internet lädt -und das mit wachsender Begeisterung.

    Bei ihm läuft das allerdings nach Guthaben. Ich denke aber, dass er bei einer Flatrate noch mehr Musik beziehen würde.

    Aber auch für mich könnte das ein Ansatz sein, auf dieses System aufzuspringen. Zum Beispiel bei Bands, an denen ich interessiert bin, mir aber keine CD zum Testhören kaufen würde.

    Fazit: Potential zu einem guten System.

  • Sasch…   22. Jun 2009   14:47 UhrAntworten

    Toll für die Majors - aber meiner Meinung nach schlecht für die kleineren Künstler. Ich befürchte das es dann Flatrate-Konsumenten dazu verleiten wird, illegal Musik mit "ruhigen gewissen" zu saugen. Stichwort: "Illegal ? Ne ich hab doch schon bezahlt - warum soll ich 2 mal zahlen ?".

    Meiner Meinung nach gibt es nur einen Weg aus der Mieserie: Bessere Musik. Punkt. Ich vermute das beispielsweise Paolo Nutini mit seinem Song "Candy" da in den nächsten Wochen als gutes (wenn auch bischen schnulziges) Beispiel fungieren könnte - auch ohne Loudnesswar. Bin gespannt.

    Jedenfalls ist schlechte 0815 Musik aus der Büchse und die Ausreden der Majors auf der anderen Seite längerfristig keine Lösung. Das Problem kann nur an der Wurzel bekämpft und die ist meiner Meinung nach schlechte/lieblose Musik.

    Lg
    Sasch...

  • Seb   22. Jun 2009   15:01 UhrAntworten

    Für die Independent-Labels könnte das in der Tat zu einem Problem werden, da diese praktisch nichts vom Kuchen abbekämen. Andererseits wird sich die Musikindustrie wohl niemals als Gesamtheit auf ein solches Konzept einlassen. Das "niemals" sollte ich vielleicht besser relativieren.

    So lange die Labels sich nicht alle zusammen auf dieses Konzept einlassen, wird es kaum interessant für die Internetnutzer sein. Insofern abwarten und Tee trinken..

  • John12   22. Jun 2009   16:25 UhrAntworten

    man muss abwarten, wie die Preispolitik sein wird, ich halte alle bisherigen Download Angebote für stark überteuert, daher muss man das abwarten.

    Wenn man sich den Siegeszug des Tape Decks im Wohnzimmer oder der brennbaren CD später für den PC anschaut glaube ich, dass Services die MP3 Privatmitschnitt anbieten echte Alternativen sind, wie z.B der der Musik Flatrate Anbieter MusicMonster.FM Mit Sicherheit eine legale und attraktive Alternative bis es passable Download Services gibt.

  • Michael   22. Jun 2009   18:50 UhrAntworten

    Ich habe bisher meine Musik immer von iTunes heruntergeladen, insofern interessiert mich so eine Flatrate schon. Aber ich vermute mal, dass die nicht in Verbindung mit den Download-Portalen stehen wird?

  • Carlos (delamar)   23. Jun 2009   16:15 UhrAntworten

    Wir können auf jeden Fall mal gespannt sein, ob dieses Projekt erfolgreich wird. Ich würde es mir wünschen, dass wir endlich mal wieder Bewegung sehen...

  • Tom Encee   04. Aug 2009   02:30 UhrAntworten

    hmm...

    Ich frag mich da, nachdem ich so durchgelesen habe, wie da denn die praktische Ausführung der Lizenzverteilung an die einzelnen Künstler aussehen soll bei einer Flatrate. Wenn ich als Nutzer sagen wir mal in einem Monat z.B. 10 Euro zahl und beispielsweise 10 Lieder am Tag runterlade sind das ja schon 300 Songs im Monat für 10 Euro. Werden da Gesamten Einnahmen aus den monatlichen Gebühren prozentual an die einzelnen Künstler verteilt ?

    Da sich die Gesamtdownloadzahlen ständig verändern aber jeden Monat ein bestimmter Betrag aus den Gebühren den Betreibern zur Verfügung steht ändern sich dann die Auszahlungen für einen Künstler nach unten weil etwa in einem bestimmten Monat insgesamt mehr Musik downgeloadet wurde ?

    Ich steig da noch nich so ganz dahinter...

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN