Steinberg Wavelab 7 Video (Teil 2)

6
SHARES
anzeige

Details zum Steinberg Wavelab 7 Videos

Im ersten Teil des Wavelab 7 Videos ging es noch um die veränderte grafische Oberfläche und wie das Programm nun endlich auch auf der Mac OS X Plattform funktioniert. Letzteres natürlich immer vorausgesetzt, dass der Mac mit einem Intel-Prozessor ausgestattet ist. Uwe Hübner von Steinberg zeigt uns in diesem Teil den neuen Timestretching Algorithmus DIRAC, der alles bisher Dagewesene in den Schatten stellt.

Konnte man früher noch kaum drastische Änderungen im Tempo eines Songs so gestalten, dass das Audiomaterial gut hörbar blieb, so bietet der neue Algorithmus in Steinberg Wavelab 7 eine fast schon an Wunder grenzende Performance. Selbst bei einer Verlangsamung des Audiomaterials von über 30% bleibt das Audio noch gut verständlich.

Im weiteren Verlauf zeigt uns Uwe Hübner, wie sich die Analysetools nicht nur nahtlos in die grafische Oberfläche des Audio Editors integriert, sondern sich auch stufenlos skalieren lassen. In Sachen Analyse-Tools gibt es auch eine weitere Neuerung zu vermelden. So kann in der aktuellen Version des Musikprogramms nun endlich der Blickwinkel der 3D-Ansicht in Echtzeit verändert werden. Ein Feature, das viele User von Wavelab in der Vergangenheit schmerzlich vermisst hatten.

Ich kann an dieser Stelle nur dazu anraten, sich das Video mit der Live-Demonstration von Steinberg Wavelab 7 von der Musikmesse Frankfurt anzuschauen. Dort erfährst Du auch mehr über den Preis und die Verfügbarkeit der neuen Version.

Steinberg Wavelab 7 Video – Teil 2 von der Musikmesse Frankfurt

 

Mehr zum Thema:
    

anzeige

EMPFEHLUNGEN