Sprich dich aus: Welche Filme über Musik muss man gesehen haben?

6
SHARES
Umfrage: Sprich dich aus

anzeige

Filme über Musik

Filme, Dokus, Features und andere Erzeugnisse »auf Zelluloid«, die sich um Musik und das Musikmachen drehen, sollen heute das Thema bei »Sprich dich aus« sein. Welche filmischen Beiträge über Klänge, Musik & Co. sollte man deiner Meinung nach unbedingt schauen? In der oben verlinkten Folge über Bücher zur Musik gab es ja mittlerweile doch eine kleine Handvoll Feedback von einigen lieben delamari und hier würden wir uns über eine mindestens genauso große Resonanz sehr freuen, also ran an den Speck!

Umfrage: Sprich dich aus

Als erstes fiel mir hier »Touch the Sound« über die vollständig gehörlose Musikerin Evelyn Glennie ein – tolle Zusammenarbeit mit Fred Frith, sehr interessant für alle Liebhaber experimenteller Musik. Außerdem spukte mir hier gerade noch Klaus Kinskis »Paganini« durchs Gedächtnis. Eine Empfehlung auch wegen des energischen, entrückten Schauspiels von Kinski und vieler kinematographisch eindrucksvoller Szenen, aber es ist schon starker/zäher Tobak und für meinen Geschmack nicht sein bester Film.

Mehr zum Thema:
    


Lesermeinungen (18)

zu 'Sprich dich aus: Welche Filme über Musik muss man gesehen haben?'

  • P.Chris   05. Nov 2014   14:05 UhrAntworten

    Witzig. Habe vorgestern erst wieder "Ray" mit Jamie Foxx (toller Film und echt klasse gespielt) gesehen und habe mich eigentlich genau das Gleiche gefragt.

    Ich finde ohnehin ja dokumentarische Biographien toll, selbst über Künstler, deren Musik ich nun eigentlich nicht gerade "exzessiv" höre (z.B. Rachmaninov)und hin und wieder schaue ich mir dann auch "trashiges Zeugs" bzw. Filme wie "Beatles-A Hard Days Night" oder "KISS- Von Phantomen gejagt" oder "Blues Brothers" an, um einfach nur kurzweilig unterhalten zu werden.

    "Woodstock" und "Taking Woostock" ist natürlich ein Film, der hinsichtlich des Artikels hinsichtlich historisches zu nennen wäre.

    Ansonsten schlendere ich gerne durch Youtube und schaue mir historisches Originalmaterial, Interviews oder Arbeitsweisen von allerlei Musiker und Produzenten an, die mich persönlich interessieren.

  • Sven   05. Nov 2014   15:04 UhrAntworten

    "Almost Famous". Großartiger Film! Am besten die erweiterte Fassung auf Englisch anschauen.

    Und die überragende Doku "Sound City" von Dave Grohl. Alleine die kleine Sequenz gegen Ende des Films, wo Paul McCartney im Studio zu Gast ist, ist den ganzen Film wert.

    • ORI$ON TIDE   05. Nov 2014   22:33 UhrAntworten

      Ja, die "Sound City"-Doku ist echt klasse! Übrigens genau wie die "Sound City"-CD von Dave Grohl :-)

      Und apropos Paul: "Yellow submarine" ist einer meiner Lieblings-Musikfilme. Völlig abgedreht, aber einfach gut!

  • Kirch   05. Nov 2014   17:22 UhrAntworten

    Wie schon reichlich publiziert möchte es hier trotzdem los werden, gerade bei so einem passenden Titel...

    freu mich Reißig auf 808 The Movie

  • Frank weber   06. Nov 2014   06:24 UhrAntworten

    In dieser Reihe darf ja wohl "This is Spinal Tap" nicht fehlen.
    Wer ihn noch nicht gesehen hat, sollte diese Bildungslücke ganz schnell schließen.

  • Wirgefuehl   06. Nov 2014   07:55 UhrAntworten

    Ich möchte auf die Doku "3000 Grad - von Wustrow nach Paris" hinweisen. Ein schöner Film über das Wachsen eines Labels/einer Partyreihe in einer liebevollen Gemeinschaft - und darüber wie man sein Hobby zum Beruf macht...

  • Dennis   06. Nov 2014   10:49 UhrAntworten

    Amadeus & Walking the Line. Im letzteren ein grandios spielender Phoenix.
    Außerdem fällt mir noch "Cadillac Records" ein.

    Ein schöner Film über Musik wäre noch "Wie im Himmel".

    Selbst noch nicht gesehen, aber grad im Kino: Get on up", über den Godfather of soul

  • Beatpresse   06. Nov 2014   11:18 UhrAntworten

    Cadillac Records kann ich auch sehr empfehlen und vor allem "It might get loud" ist ein hervorragendes Feature, nicht nur für Gitarristen. Und wer dich für Beatmaker in den USA interessiert für den oder die empfehle ich "WestCoastTheory" - eine schöne kurzweilige Doku für Zwischendurch.

    Beste Grüße
    Martin von Beatpresse

  • Robert   06. Nov 2014   12:58 UhrAntworten

    Und dass Spass an Musik nix mit dem Alter zu tun hat - im Gegenteil - zeigt die Doku young@heart; genial! Macht Mut!

  • Tommi   07. Nov 2014   10:46 UhrAntworten

    Ganz klar... "Rock Star" von Stephen Herek!

  • Timo Jan Knoll   07. Nov 2014   12:02 UhrAntworten

    Für den HipHop Puristen Empfehle ich "1st there was the Beat" eine Deutsche Produktion. Mit eben nur Deutschen Produzenten. Und wer sich des ähnliche mal auf Englisch geben will und diese Slangs und Akzente/Dialekte verstehen kann ! "Beat Kings"

  • Phunkateer   07. Nov 2014   14:54 UhrAntworten

    Auch wer keinen Reggae mag, dem sei "Marley" empfohlen. Und wer denkt, er mache "gaaaanz was neues" der sollte sich mal "Everything's a remix" reinziehen.

  • Phunkateer   07. Nov 2014   14:58 UhrAntworten

    Ach und wer denkt, dass Kraftwerk die einzigen Tüftler mit einem massiven Einfluss auf moderne elektronische Musik seien oder wer nach dem Satz "Ohne Reggae kein Dubstep" spontan "Häää?" sagt, der muss sich unbedingt "Dub Echoes" reinziehen... gibt's im Web glaube ich legal.

  • Mape   10. Nov 2014   14:29 UhrAntworten

    It's All Gone Pete Tong, good one.

    http://www.imdb.com/title/tt0388139/

  • Joe_CGN   10. Nov 2014   20:51 UhrAntworten

    Anvil

  • Wolfgang   13. Nov 2014   08:41 UhrAntworten

    Ist jetzt natürlich kein "hochklassischer" Film, wie die meisten hier genannten, ich durfte mit Crossroads (soundtrack von ray cood er) in die Musik einsteigen. Vor allem für Bluesfans ein interessantes Leckerli...
    Lg. Wolfi

  • DJ Sven Cuber   28. Nov 2014   20:21 UhrAntworten

    Für's Genre House, EDM,Dance oder wie man es auch bezeichnen mag: I AM HARDWELL

    Grüße

  • SoloKrauT   09. Jan 2015   15:55 UhrAntworten

    Searching for Sugar Man !!!

    Once

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN