Mario Barth & Sony: Kein erster Platz in den Media Control Musikcharts

2
SHARES
anzeige

Mario Barth & Sony: Kein erster Platz in den Media Control Musikcharts

Jaja, wirklich geschickt von den Sony-Strategen beim Marketing. Die haben sich nämlich gewünscht, den ersten Platz der Musikcharts mit der Comedy-CD von Mario Barth zu erklimmen. Hierzu haben sie der Comedy-CD noch eine zweite Audio-CD mit Entspannungsmusik beigelegt. Wie Marc berichtet hätte diese, technisch gesehen, durch die fantastischen Verkaufszahlen der Fans von Mario Barth den ersten Platz locker schaffen müssen.

Und genau hier sagt dann die Musikindustrie: Nein, danke. Ein Comedian wie Mario Barth gehört nicht in unsere Musikcharts hinein. Schade um den schön geplanten Coup, dem genau so viel Respekt gebührt wie dem standhaftem Verhalten der Musikindustrie.

Sony hat sich geäussert und sagt: „Und ein bisschen mehr Humor würde Deutschland gut tun“. Der Humor hätte dem Major Sony sicher auch nicht schlecht gestanden, wenn es um Links zu Mixtapes und Abmahnungen ging.

Die ganze Story findest Du hier bei Localheroes-Radio: Musikbusiness-Kommentar: Sony vs. Media Control

Mehr zum Thema:
  


Lesermeinungen (3)

zu 'Mario Barth & Sony: Kein erster Platz in den Media Control Musikcharts'

  • Marc Shake   04. Nov 2009   09:34 UhrAntworten

    Die Musik-CD ist auch dermaßen behämmert. Ich weiß nicht, ob da wirklich jemand die Geduld gehabt hat, den Kram bis zum Ende zu hören. Ich bin weiß Gott kein Mozart aber die Musik-CD vom Barth ist absoluter Schrott.

  • Kojak   04. Nov 2009   22:13 UhrAntworten

    Nicht nur die Musik...Barth selber ist doch ein Idiot...alleine schon wie der redet...Spacken....

  • Olaf   06. Jan 2013   13:51 UhrAntworten

    Oberspackus, dieser Kerl! Also, den Barth meine ich natürlich.

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN