Interview mit Markus Biedermann von regioactive.de

4
SHARES
anzeige

Interview mit regioactive

Hallo Markus, vielleicht stellst Du regioactive erst einmal unseren Lesern vor.

Hallo Carlos. Danke für Deine Einladung zu diesem Interview!

Bei regioactive handelt es sich um ein deutschsprachiges Musikportal, das Magazin, Veranstaltungskalender, Musiker-Community mit ca. 8.000 Bands und annähernd 14.000 frei verfügbaren MP3s sowie Videos intelligent miteinander verknüpft. Der User kann sich somit im Idealfall, angeregt durch eine Konzertkritik oder ein Interview, direkt bei uns über die neue Band informieren, findet hier Audio- und Videodateien, die ihn oder sie endgültig überzeugen und dazu veranlassen, eines der nächsten Konzerte zu besuchen oder gar über unseren Downloadshop die CD kostenpflichtig herunter zu laden. Unser Anspruch liegt darin, die Vielzahl sehr guter Bands und Musiker im deutschsprachigen Raum so gut wie möglich zu präsentieren und in einen Kontext einzubetten, der eine möglichst große Leserschaft anspricht. Das führt dazu, dass bei uns so genannte Top-Acts unmittelbar neben regionalen Newcomern thematisiert werden.

 

Was ist Deine Aufgabe bei regioactive?

Ich bin nun seit knapp einem Jahr der Chefredakteur bei regioactive. Das heißt ich leite unsere Redaktion, die aus vielen sehr guten und engagierten Schreibern und Fotografen besteht. Meiner Verantwortung obliegt damit der ganze Magazinbereich, aber auch viele andere inhaltliche Elemente von regioactive, z.B. das Hören und Bewerten von MP3 für unsere „Redaktionstipps“, in denen sich immer aktuell die besten neuen Songs der bei uns registrierten Bands befinden.

 

Seit wann existiert regioactive und was hat sich im Laufe der Zeit geändert?

2001 ist regioactive als reines Regionalportal gestartet. Von dort aus ging die Entwicklung aber sehr schnell hin zu der Ausrichtung auf das Thema Musik. Vergleichbare Portale gab es einfach noch sehr wenige zu dieser Zeit und natürlich arbeiten wir immer weiter daran, dass regioactive auch nicht so einfach vergleichbar wird, sondern dass wir immer einen besonderen, eigenen Ansatz verfolgen.

 

Was unterscheidet Euch von anderen Musikerportalen und Social Networking Plattformen?

Anders als bei myspace und den mittlerweile sehr zahlreichen deutschen Ablegern verfolgen wir das Ziel, die Vorzüge des Web2.0 und die gängigen Community-Features mit den eher konventionellen Ansätzen einer klassischen Redaktion zu verbinden, um unsere Leser besser auf qualitativ hochwertige Inhalte aufmerksam zu machen. Unsere Redaktion sichtet zunächst alle Informationen, die von Bands und Usern bereitgestellt werden, bevor Sie diese veröffentlicht bzw. mit anderen Beiträgen verknüpft. Nur so kann man ein redaktionelles Angebot interessant gestalten und dem professionellen Anspruch gerecht werden.

Ein Beispiel für die Arbeit der Redaktion habe ich ja schon gebracht: Dass wirklich jedes hochgeladene MP3 gehört und bewertet wird, gibt es in dieser Form sicherlich nur bei uns. Mit zahlreichen anderen Faktoren zusammengenommen steht am Ende dann auch das so genannte Artist-Ranking, das sowohl in den Bandprofilen ausgegeben wird, als auch Einfluss darauf hat, wo eine Band z.B. bei einer Regional-Suche in den Ergebnissen platziert ist. Wir spülen also die wirklich guten Sachen durch redaktionelle „Handarbeit“ nach oben und haben obendrauf ja unser Magazin, das uns vielfältige Möglichkeiten bietet über Bands, Musik und Szenen zu berichten. Dabei ist unser Magazin-Content auch stets individuell, soll heißen, dass wir im Magazin z.B. keine hundertfach an Bands versandte Standard-Interviews bringen. Kurzum: Bei uns werkelt eine richtig fleißige Musikredaktion beständig und hartnäckig daran, unseren Nutzern einfach immer das Bestmögliche zu bieten oder aufzuzeigen.

Ein weiterer wichtiger Punkt kommt dazu: regioactive ist vollständig selbst vermarktet und steht nun seit vielen Jahren auf einer soliden Basis – ein wichtiger Unterschied zu vielen von Investoren gepushten Plattformen, die viel versprechen, aber am Ende oft nur wenig davon halten können. Gleiches gilt übrigens auch für die Technik hinter unserem Portal: Auch das ist eine komplette Eigenentwicklung, die beständig verbessert und optimiert wird.

Mehr zum Thema:
  


Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN