Der stillste Ort der Welt

229
SHARES
Orfield Laboratories

Der stillste Ort der Welt? Die Orfield Laboratories in Minneapolis

anzeige

Orfield Laboratories Anechoic Test Chamber

Die 99,99% haben der Kammer im Jahr 2004 den Guinness-Rekord für den stillsten Ort der Welt eingebracht. Die gespenstische Ruhe wird durch doppelte Stahlwände, eine Betonbarriere und natürlich die einen Meter dicken Absorber aus Glasfasern erzielt. Zahlreiche Hersteller testen den Klang ihrer Produkte in solchen Räumen, um für alle denkbaren Konsumartikel ein Sounddesign zu entwerfen: Wie appetitlich ist das Knacken eines Kekses, wenn er auseinanderbricht?

Die NASA nutzt eine ähnliche Kammer. Dort werden angehende Astronauten zur Nachbildung der Schwerelosigkeit zusätzlich noch in einen Wassertank gesteckt. In Verbindung mit der Stille wird dokumentiert, wie schnell sich Halluzinationen einstellen und wie gut die Probanden damit umgehen können. Schließlich ist der Kosmos ein einziger, unermesslich großer schalltoter Raum.

Orfield Laboratories

Der stillste Ort der Welt? Die Orfield Laboratories in Minneapolis

Die längste Zeit, für die es jemand in der Kammer der Orfield Laboratories ausgehalten hat, beträgt gerade einmal 45 Minuten. Wenn es so still ist, passt sich dein Gehör an, reagiert egozentrisch und empfindlicher als gewöhnlich. Dein Herzschlag wird deutlich zu hören sein, manchmal hörst Du deine Lunge arbeiten oder deinen Magen erschreckend laut grummeln. Die Desorientierung und der Verlust der Balance, die sich irgendwann einstellen, machen es erforderlich, dass sich ein Stuhl in dem Raum befindet.

Welche Erscheinungen sich darüber hinaus in den Gehirnwindungen der sensorisch Abgeschiedenen abspielen, ist sicher unheimlich spannend, mit Betonung auf unheimlich. Wir haben über die in einem schalltoten Raum auftretenden Phänomene übrigens schon in unserem Podcast über Halleffekte gesprochen – hör doch mal rein.

Mehr zum Thema:
    


Lesermeinungen (11)

zu 'Der stillste Ort der Welt'

  • Jan Gerhard   09. Apr 2012   10:20 UhrAntworten

    Wir hatten auch mal so eine reflexionsarme Kammer. Du hörst nur noch bei Sprache die direkte gedachte Verbindung von Mund zu Ohr. Und schummrig wird dir sehr schnell, übel nach ein paar Minuten.

  • Stefan Lausen   09. Apr 2012   11:31 UhrAntworten

    ...der stillste ort ist bei mir die toilette...:)

  • Alex Pop   09. Apr 2012   12:29 UhrAntworten

    Na toll, eine weitere Erfahrung, die jetzt auf meiner Löffelliste steht.

  • Audiobus   09. Apr 2012   14:09 UhrAntworten

    Ich glaube, dass je nach IQ des Probanden statt eines Herzschlages eher ein lautes "Tuuuuuuuuhuuuuuuuut" zu hören ist ;-)

  • Wirgefuehl   10. Apr 2012   09:12 UhrAntworten

    Da bekommt "Stilles Örtchen" eine ganz neue Bedeutung.

    Interessanter Artikel!

  • Ramon Smith   12. Apr 2012   15:03 UhrAntworten

    Ich will auch einen haben >D

    • Oliver Derzapf   07. Nov 2012   19:06 UhrAntworten

      Ich auch aber für forschung und bau des raumes wurden
      5 millionen dollar ausgegeben.

  • Tom   17. Apr 2012   10:44 UhrAntworten

    ich war in den usa mal in so einem raum. dort wurden die db-werte von rasenmähern ermittelt.

    auch wenn dies vielleicht nicht ganz der stillste ort war, so war es ein recht merkwürdiges gefühl. man hatte das gefühl, als käme druck auf die ohren.
    dauerhaft ist es für menschen sicher recht unangenehm sich in solch ungewohnter umgebung aufzuhalten.

  • Oliver Derzapf   07. Nov 2012   19:04 UhrAntworten

    Ich würde es eine stunde locker aushalten...

  • HanzMunz   25. Feb 2013   18:20 UhrAntworten

    schlaue menschen leiden öfter an psychischen krankheiten als weniger intelligente!...hm...!! die sollen mal`nen absoluten vollhorst da reinstellen, der schafft`s sicher mehrere stunden! :-D

  • Deididumm   28. Dez 2013   00:07 UhrAntworten

    Ein Vollhorst braucht bestimmt erst mal ein paar Stunden um zu merken, dass irgendwas nicht stimmt ^^

Sag uns deine Meinung!

anzeige

EMPFEHLUNGEN