7 Wege wie Du delamar unterstützen kannst – damit Du auch morgen noch gut informiert bist

Was ist dir eine unabhängige Meinung wert? Unterstütze delamar

Na, Du hast es tatsächlich bis hierhin geschafft. Das bedeutet entweder, dass dir etwas an delamar liegt oder vielleicht habe ich dich mit der Einleitung auch neugierig gemacht. Wie dem auch sei, kommen wir zum Punkt.

Keiner mag Dauerwerbesendungen. Wir auch nicht. Deswegen findest Du auf delamar ehrliche Testberichte und unabhängige, unbeeinflusste Meinungen. Und das würden wir gerne – trotz aller Schwierigkeiten und Herausforderungen dieser Branche – auch in der Zukunft so beibehalten. Wir finanzieren uns aus Werbeeinnahmen und benötigen zur Deckung unserer Kosten und der vielen Stunden unserer Zeit eine Unmenge an Besuchern. Hier kommst nun Du ins Spiel.

In den vergangenen fünf Jahren haben wir fast täglich neue Artikel, News, Tutorials und andere nützliche Informationen veröffentlicht, die dir in vielen Situationen haben helfen können. Jetzt gönnen wir uns einen Artikel lang mal die Zeit, um dir zu zeigen, wie Du uns helfen kannst:

 

1. Schreib Kommentare

Wenn Du deine Meinung unterhalb unserer Artikel, News, Tutorials oder Videos hinterlässt, dann freut das nicht nur uns Redakteure.

Auch die anderen delamari und Leser auf delamar können dann von deinen Erfahrungen profitieren. Und gerade diese Erfahrungen haben schon vielen interessierten Nutzern die Kaufentscheidung erleichtert oder zusätzlichen Nutzen gebracht.

Es würde mich freuen, mehr deiner Erfahrungen in der Kommentarsektion unterhalb der Artikel zu lesen.

 

2. Teile Artikel mit anderen auf Facebook, Twitter oder anderen Social Media Seiten

Für dich bedeutet das Teilen weniger als eine Minute deiner Zeit und den mit dir befreundeten Musikern kannst Du damit unter Umständen einen wirklich guten Tipp geben.

Und auch uns hilfst Du damit enorm weiter: Je mehr delamari einen unserer Artikel teilen, desto mehr Menschen können wir erreichen. Und das bedeutet für uns natürlich auch eine weitere Möglichkeit, unsere Leserschaft auszuweiten und uns in der Branche zu etablieren.

Stell dir einen solchen Share wie eine mündliche Empfehlung vor – deswegen: Empfiehl uns bitte weiter, wenn Du denkst, dass wir es verdienen.

 

3. Verlinke uns von deinem Blog oder deiner Webseite

Genauso hilft es uns weiter, wenn Du uns vom Blog deiner Band oder deiner Webseite verlinkst. Deine Empfehlung kann uns neue Leser bringen und damit die Reichweite unserer Artikel erweitern. Mehr Leser bedeutet natürlich auch, dass es einfacher für uns wird, delamar mit Werbung zu vermarkten – und was wichtiger ist: Es bedeutet, dass Du auch in Zukunft noch weitere Artikel, Tutorials und Videos kostenlos bei uns lesen kannst.

 

4. Hilf mit, das Projekt weiterzuentwickeln

Dein Feedback ist gefragt, denn ohne können wir delamar nicht weiterentwickeln und verbessern. Was könnte man am Design verbessern? Gibt es Aspekte in den Artikeln, die offen geblieben sind? Haben wir die richtigen Inhalte für dich? Worüber könnten wir noch schreiben? Welche Gedanken hast Du noch zu delamar?

Vielleicht hast Du auch einen Bug gefunden oder andere Ideen, wie wir unser Angebot für dich und alle anderen delamari noch weiter verbessern können. Wir sind für dein Feedback dankbar.

 

5. Schick eine Email

Manchmal findest Du einen Artikel oder ein Tutorial, von dem Du genau weisst, dass dein Freund X es bestens in genau diesem Moment brauchen kann. Unterhalb jedes Artikels findest Du die Möglichkeit, diesen Artikel mit einem Klick via Email zu empfehlen. Einfach draufklicken und einem guten Freund aushelfen – und uns gleich dazu.

 

6. Offline Promotion

Selbstredend freut sich jeder Webseitenbetreiber auch darüber, wenn Du seine Seite an deine Freunde im “echten” Leben weiterempfiehlst. Und kennst Du vielleicht ein Event, eine Konferenz oder ein Barcamp, bei dem es um Musik geht? Dann schlag doch dem Betreiber dort vor, uns als Referenten einzuladen. Wir haben eine Menge zu erzählen und können das auch auf einer Konferenz oder einem Offline-Treffen.

 

7. Erwähne uns im Musikladen oder beim Support

Wenn Du in den nächsten Musikladen gehst, um dir das Musik Equipment XYZ zu kaufen – warum nicht erwähnen, dass Du genau dieses Gerät deswegen kaufst, weil Du darüber auf delamar gelesen hast? Oder wenn Du mal mit dem Support eines Herstellers telefonieren oder emailen musst, weil deine Hardware defekt ist: Warum auch mal nicht da erwähnen, dass Du dich bei uns über deren Produkte informierst?

 

Schlussgedanken

Mit einigen wenigen Aktionen und Worten kannst Du dafür sorgen, dass deine Musikerwebseite Nummer 1 auch in Zukunft noch für dich da ist. Bring den Namen delamar ins Gespräch und hilf uns damit die Webseite zu vermarkten.

Wenn Du das nicht machen möchtest, weil wir dir in der Vergangenheit geholfen haben, dann tu es für dich: Denn dann kannst Du auch morgen noch ehrliche und unabhängige Artikel, Tutorials und Testberichte hier lesen – gratis, kostenlos und für 0,- Euro.

Lesermeinungen (24)

zu '7 Wege wie Du delamar unterstützen kannst – damit Du auch morgen noch gut informiert bist'

  • gaswerk-music
    03. Jul 2011 | 10:08 Uhr Antworten

    An dieser Stelle ein dickes Lob!

    Delamar hat sich in den letzten 2 Jahren – solange ich das halt beobachte – sehr gut weiter entwickelt.

    Neben den News und Testberichten gefallen mir die (Video-)Tutorials besonders gut.

    Bitte weitermachen + Danke!

    • Felix Baarß (delamar)
      03. Jul 2011 | 14:18 Uhr Antworten

      Vielen Dank für die netten Worte. :)

  • mike
    03. Jul 2011 | 12:00 Uhr Antworten

    Zu Punkt 7:

    Dann werde ich aber dort auch erwähnen, dass die Händler nicht verlinkt werden von Euch :)

  • Martin
    03. Jul 2011 | 13:53 Uhr Antworten

    Hab euch gleich auf facebook und myspace gelobt… ;-) Weiter so!

  • Nichtexistenz
    03. Jul 2011 | 14:15 Uhr Antworten

    Weiter so!
    Sehr gute Berichte und Tutorials!!
    Es war mir bislang nicht wirklich bewußt, dass ihr diese “Unabhängigkeit” besitzt. Gefällt mir.

  • Pascal Isthier
    03. Jul 2011 | 14:57 Uhr Antworten

    delamardelamardelamardelamardelamardelamardelamar wuhuhuhuh delamar – Jetzt mal ehrlich. ihr habt soviele tipps gegeben und interressante themen angesprochen…..

    Da kann ich nur Danke sagen.
    :-)

  • matthias
    03. Jul 2011 | 15:23 Uhr Antworten

    ich finde die seite gut und veraldingen ist alles da egal ob sampels free instrumente oder andere sachen im musick bereich also
    weiter so

  • Andy
    03. Jul 2011 | 18:26 Uhr Antworten

    Hab´ ich euch doch gerade mal auf meiner Webseite verlinkt. Leider reicht´s zum Live-Podcast zeitlich gerade meist nicht mehr…dafür seid ihr jetzt quasi mein Lieblingsradiosender im Auto. Ich zieh´ die Podcasts dienstags über´s Smartphone. Delamar everywhere! ;-)

    Hab viele Tipps und Tricks von hier (z.b. unlängst mein erstes live eingespieltes Schlagzeug gemischt). Mit euch kling´ ich auf jeden Fall besser :-)

    Also bloß nie aufhören…!

    Grüße
    Andy

  • Frank Meier
    03. Jul 2011 | 19:23 Uhr Antworten

    Mittlerweile ist Delamar täglich mit dabei. Es gibt immer hilfreiche Tipps, die anschaulich aufgearbeitet sind. Die Empfehlung an meine Musikerkollegen war ebenfalls erfolgreich.
    Und Kaufentscheidungen werden selbstverständlich erst nach genügend Recherche getroffen. Das geht ohne Delamar gar nicht.
    Macht also weiter so und danke für die bisherige Hilfe.

  • BLACKSTEEZE
    03. Jul 2011 | 19:32 Uhr Antworten

    Toller Bericht und toll ausgedruckt, dass ihr für eure Unabhängigkeit einen harten Preis zahlt und natürlich Unterstützung braucht :)

    Wo anders hätte ich noch den Pay Pal Donate Button erwartet… Find ich sehr gut. Werdet immer wieder erwähnt!

    Danke für die tolle Arbeit die ihr leistet und weiter so!

  • Volker Sternemann
    04. Jul 2011 | 00:18 Uhr Antworten

    Den ganzen Dankesreden und dem Lob kann ich mich nur anschließen!

    delamar ist meist interessant, gut und oftmals witzig geschrieben, immer verständlich und hilft Anfängern auf jeden Fall, gut und mithilfe von fundiertem Wissen in die verschiedenen Thema zu kommen. Was nicht heißt, dass es nicht auch für fortgeschrittene MusikerInnen und Tonmenschen immer mal wieder hilfreiche Informationen gibt!

    Besonders cool finde ich die Infos zu (oft wirklich sehr guten und professionellen) Freeware-Plugins. Da ist viel Erstaunliches dabei, selbst wenn man sonst gerne kommerzielle Produkte auch hoher Preisklassen benutzt.

    Genau in diesem Punkt zeigt sich die konsequente delamar-Beweisführung: Der Spruch “Was nix kostet, is’ auch nix” stimmt nicht immer. Bei delamar gilt er jedenfalls nicht.

    Die meisten Bands und Musiker, mit denen ich gearbeitet habe, finden den Tipp, sich mal delamar anzuschauen, fast immer super. Irgendwie finden da immer alle irgendwas :-)

    Es wäre ab und an schön, etwas mehr über Pro-Audio zu erfahren aber im Zweifelsfall gibt es dafür ja dann auch wieder andere Portale, die sich darauf spezialisieren, dann aber auch nicht die Vielfalt an Themen bieten können oder wollen.

    Bitte weiter so!

  • RaveDave
    04. Jul 2011 | 07:11 Uhr Antworten

    Es wär wirklich schade wenn eure Zeit und Arbeit die ihr in diese Seite steckt, sich nur noch über Mitglieder-Abos finanzieren lässt.
    Ihr seid eine wirkliche bereicherung ums Thema Musik-Produktion.
    Also Leute, tut was Ihr könnt um zu helfen!!!

  • kaiopai
    04. Jul 2011 | 09:19 Uhr Antworten

    also ich habe euch seit ca. 3 monaten im mailer und freue mich jeden morgen auf frische news. relevant oder nicht, sie sind immer interessant geschrieben und lesenswert!
    bin auf empfehlung zu euch gelangt und genauso verbreite ich die frohe botschaft ;)

  • Steve
    04. Jul 2011 | 10:23 Uhr Antworten

    Hallo Delamar!

    Die Berichte über freeware-plugins gefallen mir auch mit am besten, ich habe eigentlich nicht das Bedürfnis (wie viele andere Leute in der Branche) mich ständig über neue Sachen zu informieren, geschweige denn sie zu kaufen weil ich sehr zufrieden bin mit dem was ich habe. Aber so ein freeware plugin sehe ich mir ab und zu testweise gerne mal an.

    Auf der anderen Seite habe ich auch einiges an delamar auszusetzen, was ich Leuten auch sage wenn ich euch empfehle, aber letztlich soll sich jeder selbst ein Bild machen und entscheiden ob der “Kosten/ Nutzen-Faktor” erfüllt wird.

    Den Seitenhieb auf “die andere Seite”, die eurer Meinung nach “dem Musikladen mit dem großen T gehört”, fand ich eher unangebracht. Die haben genau wie delamar ihre Daseinsberechtigung und uns Nutzern kommt es sehr zu gute. Also warum so feindlich der Konkurrenz gegenüber, wenn wir doch alle nur Musik machen und lernen wollen! Oder aus eurer Sicht: ignoriert sie einfach und macht euer Ding, fertig..

    liebe Grüße

  • moritz
    04. Jul 2011 | 15:30 Uhr Antworten

    Betr. deine Seite unterstützen,wie du weißt gibt er im Netz gerade mal eine Handvoll Seiten die Audionerdism wirklich ansprechen und lohnenswerte Artikel hosten.Layout bei dir ist gut,manche Artikel jedoch lassen den Journalismus missen,die Tutorials sind aber für Anfänger-Fortgeschrittene Hammer.Vielleicht mit soundshifter eine Zusammenarbeit anstreben und ein öffentliches Forum,in welchem Profis kompakt Tips und Erfahrungen zum Besten geben können(in der Art ausgewählte Leserbriefe).Dann würde das hier fast createdigi… Konkurenz machen.Also macht weiter so in Darmstadt:)

  • Thomas “thommytulpe” Nimmesgern
    05. Jul 2011 | 14:09 Uhr Antworten

    So, die Punkte 5 und 6 habe ich gerstern erfüllt. :-)

  • dave
    05. Jul 2011 | 17:32 Uhr Antworten

    Schön geschrieben!!! Hatte schon befürchtet das ich gleich nen Spendenaufruf mit PayPal Adresse zu sehen bekomme.
    Zum Feedback: Hab glaube ich schon mal über das Kontaktformular geschrieben das die Seite paar kleine Macken hat. Firefox verwürfelt hin und wieder die schrift auf der Startseite, da wo zB Podacast #… auf transparenten hintergrund steht. Im Opera sieht man Eingebettete Videos und Bilder häufig nicht.
    Ansonsten, macht weiter so…

  • wolfgang
    06. Jul 2011 | 14:22 Uhr Antworten

    danke für alles, nutze die seite regelmäßig und konnte schon viele hilfreiche tipps abstauben.
    hab einen supportlink bei facebook geposted, um euer weiteres bestehen zu sichern. wäre übrigens auch bereit eine kleine jahrespauschale zu bezahlen, ist voll gerechtfertigt und ihr könntet euch damit verbessern. müßte ja keine zwangsmitgliedschaft sein, so wie bei “sonicacademy” , mit einem account (um die 99euro im jahr) gibt es hochwertige tutorials, ganze produktionen für diverse elektronische genres, 4 free! nicht mitglieder haben fairerweise trotzdem die option die tutorials dann käuflich zu erwerben….find ich spitze! und die user können sich bestimmte tutorials wünschen,das wär doch was,oder?
    ansonsten immer heiter weiter würde ich sagen!

  • Basti Stephan
    14. Sep 2011 | 17:40 Uhr Antworten

    eine der besten seiten im internet!

  • Frank der Konsolen-Guru
    03. Mrz 2012 | 07:20 Uhr Antworten

    Hi Carlos!
    Erst einmal möchte ich Dir gratulieren, daß Du mit *delamar.de* etwas erschaffen hast, worüber andere “Magazine” nur träumen konnen: Auch den “Laien” unser Metier VERSTÄNDLICH zu vermitteln…
    Ich betreibe selbst ein prof. Studio (ein komplett analoger Bereich (Neve!) und zwei digitalen Bereichen, plus Projektstudio) und bin auch im Live-Mixing tätig.
    Ich mache das jetzt schon über 35Jahre und werde von Besuchern und Praktikanten oft gefragt: Kannste mir das alles ‘mal so eben’ beibringen? Puh! Un dann ziehe ich mein Ass aus dem Ärmel: delamar.de

    Hab mir sogar ein paar t-shirts für meine Live-Crew mit Deinem Link bedruckt, hoffe es ist ok.
    Und bekomme zu 99% immer positive Rückmeldungen!

    Mach(t) weiter so, meine Unterstützung sei Dir gewiss!

    Liebe Grüße aus Bottrop/NRW.

    • Carlos San Segundo (delamar)
      03. Mrz 2012 | 09:15 Uhr Antworten

      Hallo Frank,
      vielen Dank für deine netten Worte.
      Und auch für die tolle Idee mit den T-Shirts…ich hoffe die fehlenden 1% kommen nur von unseren Mitbewerbern ;)

      Herzliche Grüße
      Carlos

      • Frank der Konsolen-Guru
        03. Mrz 2012 | 21:19 Uhr

        Hallo Carlos!
        Die fehlenden 1% zählt wohl noch zu der Gattung Tonings, welche stur an den alten “regeln” kleben und nichts neues ausprobieren (wollen?)… ;-)
        …oder die mit dem “T” *grins*

        Herzliche Grüße zurück

        Frank

  • nordwind
    15. Mai 2012 | 19:19 Uhr Antworten

    Hallo,

    ich habe delamar vor längerer Zeit im Netz entdeckt und bin seit dem immer wieder fasziniert, wie professionell und unabhängig delamar ist. Nutze die Infos im Newsletter genauso wie die aktuellen Tipps und Tricks auf delamar. Alles ist immer neutral und markenunabhängig recherchiert und getestet. Für mich als semipro-Anwender ist die Seite delamar.de immer wieder eine Informationsquelle, auf die nicht mehr verzichten möchte. Weiter so ! Danke an Carlos + Team !!!!

  • IrgendeinThomas
    30. Mai 2012 | 18:56 Uhr Antworten

    Carlos hat einen Punkt vergessen – wer mind. 100 Mal auf die Amazon-Werbung klickt wird wieder als Song der Woche aufgenommen, dieser mit enthusiastischem Jubel aller Moderatoren sowie ein von Carlos “Seit ich diesen Song gehört habe, bin ich in ungeahnte Schönheiten der Musikwelt vorgestossen die alle meine bisherigen Favoriten blass aussehn lassen”, abgesegnet.;-)

    Aber im Ernst…ich bin Punkt 1,2,4 und 5 schon gefolgt und das weil es Spaß macht bzw. meine Überzeugung ist. Schließe mich den Lob- und Dankesreden an.

Sag uns deine Meinung!