7 erprobte Wege, um deine Fans auf ewig zu halten

Musikbusiness: 7 erprobte Wege, um deine Fans auf ewig zu halten

Fast schon stündlich entstehen neuen Bands, Formationen und Musikprojekte, die gute Musik produzieren und mit dir um die Gunst der Fans dort draussen buhlen. Was kannst Du tun, um deine bestehenden Fans noch enger an dich und deine Musik zu binden? Wie kannst Du aus der Masse der vielen (guten) Bands herausstechen und dich dauerhaft festsetzen?

Fans sind das Kapital einer jeden Band und ein Fan, der über Jahre hinweg treu bleibt, ist der Garant für das Fortbestehen deiner Musik und deiner Karriere. Um dir dabei zu helfen, findest Du hier 7 erprobte Wege, um deine Fans auf ewig zu halten:

 

1. Gib Musik kostenlos heraus

Die Problematik mit den Alben- und CD-Verkäufen dürfte dir ja inzwischen hinreichend bekannt sein. Es wird von Jahr zu Jahr zunehmend schwieriger, als Musiker sein Geld mit dem Verkauf von Musik zu verdienen. Insofern kannst Du von vornherein deinen Fans etwas Gutes tun und deine Musik kostenlos zur Verfügung stellen – zum Beispiel als stark komprimiertes MP3. Treue Fans werden sicher gerne deine Limited Edition in höchster Qualität dennoch kaufen.
Zeitgleich kannst Du auf den Konzerten deiner Band eine CD mit 2-3 neuen Demo-Songs des neuen Album verteilen. Sozusagen als Appetizer für das neue Album oder das nächste Konzert.

 

2. Mach deine Webseite zu einem Trefffpunkt

Die Band-Webseite kann zur Zentrale deiner Fan-Aktivitäten werden, wenn sie einige Kriterien erfüllt: Sie muss dazu auffindbar sein, alle notwendigen Informationen, ein Blog sowie ein Forum für die Interaktion bieten. Deine Webseite sollte deinen Fans Spass machen und zum Besuchen einladen.

Es ist noch nicht einmal notwendig, Unsummen für die Erstellung einer Webseite auszugeben. Auch ohne Programmierkenntnisse und mit sehr preiswerten Mitteln kann deine Band-Webseite umgesetzt werden. Dennoch ist auch klar: Je mehr Du auf deiner Webseite bieten kannst, desto eher werden deine Fans davon profitieren.

 

3. Antworte

Du solltest in sozialen Medien, Foren und allen voran auf deiner eigenen Webseite immer bereit sein, deinen Fans Rede und Antwort zu stehen. Nimm ihre Fragen und Anliegen ernst und beantworte die Anfragen, die kommen. Gerade in Foren kann sich eine echte Community entwickeln, an der Du als Band oder Musiker teilnehmen kannst. Darüber hinaus kannst Du davon auf lange Sicht noch profitieren, denn Fans, die dich als netten Menschen wahrnehmen, werden irgendwann vielleicht zu treuen Fans.

Herausforderung Fans halten im Musikbusiness

Herausforderung Fans halten im Musikbusiness

4. Spiel mal ein kostenloses Konzert

Die Toten Hosen machen es seit Jahren vor. Sei es, dass sie auf einem privaten Geburtstag im Wohnzimmer des Gastgebers spielen oder auf einem Trailer vor Rock am Ring. Kostenlose Konzerte (vielleicht sogar an abgefahrenen Locations) kannst Du deinen Fans immer wieder anbieten. Du kannst Geburtstags-Gig auf deiner Webseite verlosen oder bei der nächsten caritativen Veranstaltung in deiner Stadt für eine gute Sache auftreten.

 

5. Backstage

Wenn Du bereits eine kleine Fanschar um deine Band und Musik aufgebaut hast, kannst Du natürlich auch mal Zugänge zum Backstage-Bereich herausgeben. Das macht dich wieder für deine Fans etwas greifbarer und menschlicher. Und wenn Du keine Backstage-Pässe für die Konzerte zum Verlosen selbst bekommen kannst, dann mach das doch einfach mit Eintrittskarten zum Event.
Für eine besonders gute Fanbindung kannst Du noch dafür sorgen, dass das Catering für deine Gäste passt und sie einen eigenen Tisch zugewiesen bekommen…

 

6. Aftershow

An ein Konzert kann ich mich bis heute noch lebhaft erinnern. Damals trank ich noch mit meinen Kumpels ein Bier an der Theke als etwa 30 Minuten nach dem Auftritt fast die gesamte Band an die Bar kam, um dasselbe zu tun. Natürlich sind wir mit ihnen ins Gespräch gekommen und haben einen netten Abend miteinander verbracht. Brauche ich noch erwähnen, dass ich alle Alben der Band bis heute gekauft habe und immer auf deren Konzerte in meiner Nähe gehe?

 

7. Danke sagen

Simpel, kostet nichts und hocheffektiv: Öfter mal “Danke” sagen. Wenn einer eine Rezension zu deinem neuen Album schreibt, einen Artikel über das letzte Konzert oder Freiwillige Helfer deine Flyer in der Innenstadt verteilen. Wenn jemand sich die Zeit nimmt, dir zu erklären, was an deiner Musik gut oder schlecht ist oder jemand eine nette Email schreibt bzw. anruft. Einfach mal “Danke” sagen.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Möchtest Du in Zukunft noch mehr in dieser Art lesen? Dann empfiehl uns bitte über Twitter oder Facebook deinen Freunden oder schreib einen Artikel zu delamar in deinem Blog. Danke!

Lesermeinungen (3)

zu '7 erprobte Wege, um deine Fans auf ewig zu halten'

  • Phil Wrba
    01. Jul 2011 | 07:16 Uhr Antworten

    Erschreckend, wie viele dieser Tipps eigentlich auf der Hand liegen und trotzdem oft vergessen werden. Da erwischt man sich doch hier und da selbst. Nette Zusammenstellung, Danke Carlos

  • Trommel-Herbert
    02. Aug 2012 | 13:43 Uhr Antworten

    … ich sage hiermit “Danke” für die guten Tipp`s.

    Beste Grüße
    Herbert

  • Frank
    26. Mai 2013 | 02:16 Uhr Antworten

    Zeitgemäß-innovativ bis klassisch, die Tipps. Dennoch erstaunlich, dass sie nicht Standard Repertoire sind. Werden/würden wohl immer noch bei manchem Musik-Schaffenden Erstaunen hervor rufen.

Sag uns deine Meinung!